Händehygiene

Kernelement der Infektionsprävention ist unzweifelhaft die Händehygiene – und die wirksamste Maßnahme gegen nosokomiale (im Krankenhaus erworbene) Infektionen ist die hygienische und chirurgische Händedesinfektion. Mit einer hohen Compliance schützt ärztliches und pflegerisches Personal nicht nur Patientinnen und Patienten, sondern auch sich selbst. Darüber hinaus bilden Händepflege, beruflicher Hautschutz und eine genaue Kenntnis über den indikationsgerechten Einsatz der Händereinigung die Grundlagen für eine gesunde Haut.

Informieren Sie sich auf dieser Seite über geltende Richtlinien und aktuelle Erkenntnisse aus dem Bereich der professionelle Händehygiene, lesen Sie interessante Interviews mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und lassen Sie sich von Händehygiene-Aktionen inspirieren.

 

Händehygiene ist Infektionsprävention

Mit den 5 Indikationen der Händedesinfektion hat die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization – WHO) ein Modell und eine weltweite Kampagne ins Leben gerufen, die konkrete Handlungshilfen für die Umsetzung der hygienischen Händedesinfektion in der täglichen Praxis geben.
Auf nationaler Ebene stellt die deutsche AKTION Saubere Hände zahlreiche Materialien bereit, die auf Basis des WHO-Modells für unterschiedliche Einsatzgebiete im klinischen und niedergelassenen Bereich angepasst wurden.

 

Fragen Sie unser Team
ask
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.